OFFENE BRIEFE VON KAMBAKU

AN GÄSTE, FREUNDE UND PARTNER

Kambaku, 25. April 2020

Liebe Gäste, Freunde und Partner


Heute schicken wir ein herzliches DANKESCHÖN aus Namibia.

Unser Dank gilt all denen, die uns in der letzten Zeit so sehr unterstützt haben. Vieles davon hätten wir uns niemals zu wünschen gewagt.
 
Wir bedanken uns für all die herzlichen, ermutigenden und solidarischen Worte unserer ehemaligen und zukünftigen Gäste sowie Freunde und Mitarbeiter.
Danke an so viele, die schon heute planen, uns bald in dem wunderschönen Land Namibia zu besuchen!
 
Wir bedanken uns auch bei unseren namibischen Verbänden, unserer Politik und Verwaltung. Alle mussten und müssen noch immer Entscheidungen treffen, die uns sehr belasten. Wir finden, so viele haben und geben ihr Bestes, um dieses Land aus der Krise zu führen. Danke!
 
Es ist für alle eine Zeit der schwerwiegenden Entscheidungen, aber auch eine Zeit des Zusammenhalts und gegenseitiger Unterstützung.
 
Unserem namibischen Tourismusverband NTB schließen wir uns an:
Wir alle geben unser Bestes für eine Rückkehr in eine Zeit, die unserem spektakulären Land gerecht wird.Wir freuen uns schon sehr darauf!

Mit einem wunderschönen Video vom NTB senden wir unser Dankeschön in alle Welt:
NAMIBIA IS WAITING FOR YOU


Euer Kambaku Team

Seperator

Kambaku, 23. März 2020

Liebe Gäste, Freunde und Partner

Die Welt befindet sich im Ausnahmezustand und auch Namibia trifft Vorkehrungen, um die Auswirkungen der Corona Pandemie zu begrenzen. Touristen ist die Einreise in unser Land bis auf Weiteres untersagt, die Schulen und Universitäten sind geschlossen und eine breite Informationskampagne der Regierung informiert die Bürger über die Verhaltensregeln. All diese Schritte erfolgen sehr frühzeitig, denn bisher sind in Namibia lediglich drei Personen positiv auf COVID-19 getestet worden. Die WHO geht davon aus, dass sich der Virus in Afrika erst in einigen Wochen breit streuen wird und wir hoffen, dass die Auswirkungen, trotz der eingeschränkten medizinischen Versorgung, nicht zu katastrophal werden. 

Dem Gesetz entsprechend, haben wir unser Hospitality & Wildlife College geschlossen. Die Auszubildenden sind zu Familien gereist und werden zurückkehren, sobald das College wieder geöffnet werden darf. Mit unseren Mitarbeitern haben wir ein Modell der Kurzarbeit entwickelt, die jedem das Überleben sichert. Da der Gästebetrieb auf Null heruntergefahren ist, werden die Mitarbeiter eine Vielzahl anderer Aufgaben übernehmen. So bauen wir zur Zeit unseren Garten aus, um eine gesunde Ernährung aller Bewohner zu gewährleisten, setzen soziale Projekte um, wie den Bau eines neuen Fußballplatzes für die Mitarbeiter und reparieren die Dinge, die durch die tägliche Arbeit immer ein bisschen in den Hintergrund gerückt sind.

Von je her hat sich Kambaku der sozialen Verantwortung gestellt und stets dafür Sorge getragen, dass es den Mitarbeitern gut geht. Diese Mitmenschlichkeit steht neben den wirtschaftlichen Erwägungen im Vordergrund und wir hoffen, dass wir in einigen Monaten wieder Gäste begrüßen dürfen, um die massiven Verluste dieser Zeit wieder aufarbeiten zu können.

Über die sozialen Medien (Facebook, Instagram @kambakusafarilodge) und auf unserer Website unter www.kambaku.com/news nehmen wir Euch in den nächsten Wochen mit auf die Reise in das Kambaku Wildlife Reserve. Mit Posts über die Fauna und Flora, die Pferde und die Projekte des Teams halten wir Euch auf dem Laufenden und versuchen mit kleinen Seelenschmeichlern Euern Tag etwas sonniger zu machen.
 
Wir wünschen Euch Gelassenheit und Gottvertrauen und hoffen, dass wir uns alle bald und vor allem unbeschadet wiedersehen.
 
Es grüßt Euch von Herzen
Euer Kambaku Team