News

Neues von Kambaku

Kambaku in Bildern

49-Kambaku-klickde

Der Frühling zieht ein und unser Reserve beginnt wunderschön zu leuchten. Fast so, als würde die Nachricht, dass weitere Länder, z. B. Deutschland, Österreich und die Schweiz, Namibia nicht mehr als Corona-Risikoland betrachten, die Savanne in magisches Licht tauchen. Mit der beginnenden Sommerzeit im Land der endlosen Weite und den sehr kleinen Fallzahlen bei einer sehr geringen Bevölkerungsdichte können wir endlich aufatmen. Auch die Einreiseregularien für Gäste wurden weiter vereinfacht: Es ist nur noch ein negativer Covid 19-Test nötig, um in Namibia eine Auszeit von den angespannten Zeiten daheim zu genießen, ohne Quarantäne hier wie zuhaus. Auch wenn wir jeden verstehen, der aktuell nicht reisen möchte – wir würden uns wirklich freuen, Euch wiederzusehen ...

Kambaku in Bildern

  • 48-Kambaku-Pferdezahnarzt
  • 48-Kambaku-Pferdezahnarzt1
  • 48-Kambaku-Pferdezahnarzt3

Zeit für den Zahnarzt

Vor Kurzem war unsere Pferdezahnärztin für die jährlichen Kontrolluntersuchungen unseres vierbeinigen Teams bei uns. Christine hat uns wie immer mit ihrer feinfühligen, vertrauensvollen Art beeindruckt. Sie verzichtet bei ihrer Arbeit auf elektrische Schleifgeräte und Sedativa (es sei denn, schwerwiegende Befunde erfordern es). Nach einer intensiven Begutachtung von Kiefergelenken, Mundhöhle und Zähnen wurden nach Bedarf scharfe Zahnkanten rund geraspelt und Schneidezähne angeglichen. Während der Behandlung standen unsere Pferde gelassen da und ließen sie entspannt gewähren. Wir sagen vielen Dank für Deine großartige Arbeit, Christine!

Kambaku in Bildern

47-Kambaku-fireplace

Unsere neue Feuerstelle

Ein weiteres unserer Corona-Quarantäne-Projekte konnten wir in der letzten Woche fertigstellen: die "Renovierung" unserer Feuerstelle ist fertig. Die morschen Holzsessel haben Platz gemacht für ein neues, lauschiges Plätzchen. Passend zum Wochenende haben wir die neue Sitzgelegenheit bei einem herrlich entspannten Abend am Feuer eingeweiht. Wir freuen uns schon sehr darauf, hier bald wieder gemeinsam mit unseren Gästen laue Sommernächte zu verbringen, in denen wir Sternschnuppen zählen und Wildtiere am Wasserloch beobachten können.

Kambaku in Bildern

  • 46-Kambaku-welcomeGuests
  • 46-Kambaku-welcomeGuests2
  • 46-Kambaku-welcomeGuests3
  • 46-Kambaku-welcomeGuests4

Nach der Öffnung der Grenzen und Lockerung der aktuellen Reisebestimmungen (Klick) haben wir wieder Gäste auf Kambaku. Es ist herrlich, die alte Normalität zu spüren! Am frühen morgen die Pferde für den Safaritt zu satteln, den Tag mit Erlebenissen zu füllen, Gespräche zu führen und abends gemeinsam den Sternenhimmel zu beobachten. Wer hätte gedacht, dass die einstige Routine uns mal so glücklich machen würde. Zur Zeit scheint die Sonne die Tage mit Glück anzustrahlen. Das Zusammensein mit unseren tollen Gästen, die Erleichterung, Freude und Zuversicht zeigen sich in einem erfüllten Dauergrinsen auf unseren Gesichtern.

Erster Safariritt mit Gästen seit dem Lockdown

Aktuelle Neuigkeiten

46-Kambaku-reopened

Großartige Neuigkeiten, die nicht nur uns, sondern das ganze Land aufatmen lassen: Namibias Grenzen sind wieder offen! Seit Freitag landen wieder internationale Linienmaschinen am Flughafen in Windhoek. Natürlich gelten noch ein paar Weisungen für Reisende (negativer Covid-19 Test, tel. Erreichbarkeit, übliche AHA-Regeln – Details hier). Aber man kann frei durch unser wunderschönes Land reisen und sich von der faszinierenden Weite, den eindrucksvollen Landschaften, der artenreichen Tierwelt und den freundlichen Menschen hier begeistern lassen. Wir sind bereit: die Lodge blitzt, das Reserve strotzt vor Lebenskraft und unser Team ist in heller Vorfreude auf die ersten Gäste, die heute schon eintreffen. Der Frühling ist ein wundervolle Zeit, um aufzutanken. Wir versprechen Euch eine traumhafte Zeit und freuen uns sehr auf unser Wiedersehen!

Kambaku in Bildern

45-Kambaku-early-rain

Der Regen ist da

Erheblich früher als erwartet, aber nicht weniger eindrucksvoll kam der erste Regen in dieser Saison herunter. Ein toller Auftakt für unsere Natur, die nach jedem Tropfen lechzt. Hoffentlich ist der frühe Regen ein Zeichen für einen nassen Sommer, der dem Land so gut tun würde nach Jahren der Dürre.

REGEN AUF KAMBAKU

Kambaku in Bildern

  • 44-Kambaku-gamecount
  • 44-Kambaku-gamecount1
  • 44-Kambaku-gamecount2

Aus der Luft: Wildtierzählung Teil 2

Vor Kurzem haben wir an verschiedenen Wasserlöchern Informationen über unsere Wildtiere, ihren Gesundheits- und Allgemeinzustand, die Herdenstruktur mit der Anzahl von Alt-, Mutter- und  Jungtieren, der Geschlechterverteilung etc. notiert. Jetzt folgte der zweite Teil der jährlichen Bestandsaufnahme, die Grundlage unseres nachhaltigen Wildmanagements ist. Mit dem Ultraleicht-Helikopter haben wir in zwei Routen das gesamte Kambaku Wildlife Reserve abgeflogen, um die Verteilung und Größe unserer Herden zu verzeichnen und damit ein umfassendes Gesamtbild vom Tier- und Artenvorkommen auf Kambaku darstellen zu können.

Kambaku in Bildern

43-Kambaku-Erdbeeren

Erdbeerliebe

Adieu Winter! Willkommen Frühjahr! Wir genießen zur Zeit die ersten Frühlingsmomente im Busch. Angenehm milde Temperaturen und zarte Knospen an Sträuchern und Bäumen bringen die Gefühle in Wallungen. Zum Beispiel, wenn wir uns mega über einen in Namibia eher raren, aber von uns heißgeliebten Frühlingsboten freuen: ERDBEEREN. Wir sind super stolz auf unsere allererste – und ausgesprochen stattliche – Beerenernte aus Hydroponic-Kultur. Knallrot versüßen uns die aromatischen Nussfrüchte die Tage. Ein leckeres Highlight in diesen Tagen :-)

Kambaku in Bildern

42-Kambaku-Morning

“I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy.” Ernest Hemingway

Morgens um 4:30 Uhr aus den Träumen gerissen zu werden, klingt nicht sehr verlockend. Doch in aller Frühe in der Savanne zu sein, ist jede noch so große Strapaze Wert. Die Farben, Geräusche, Gerüche, die die Natur zu dieser Zeit bereithält, sind unbeschreiblich. Man kann diesem inneren Wohlgefühl nicht entkommen, das sich einstellt, sobald die ersten Sonnenstrahlen unseren Körper treffen. Diesem friedlichen Gefühl, dass alles gut wird, das mit jedem Atemzug eine beschwingende, leichte Freude ins uns entfacht. Versprecht uns, dass Ihr Euch auf Kambaku die Zeit nehmt für diese Quality Time, die auf so wundervolle Weise entspannt, revitalisiert und glücklich macht.

Kambaku in Bildern

41-Kambaku-Game-Counting

Am Wochenende waren wir draußen im Reserve, um von Sonnenauf- bis -untergang Tiere zu zählen. Die jährliche Wildtierzählung ist Teil des nachhaltigen Wildmanagements auf Kambaku und gibt Auskunft über den Zustand der Bestände. Ausgestattet mit Zettel, Stift und Proviant kletterten wir auf Hochsitze an verschiedenen Wasserlöchern und saßen stundenlang still in der Natur. Trotz der langen Tage war es pures Soulfood, gleichermaßen erdend, ermüdend und beschwingend. Aktuell werden die Ergebnisse ausgewertet, aber alle Arten zeigten sich zahlreich, wohlauf und gesund. Nur tendenziell ein wenig dick, aber wer ist das zur Zeit denn nicht :-).

EINDRÜCKE VON DER TIERZÄHLUNG

Kambaku in Tönen

40-Kambaku-Ostrich

Über den Strauß haben wir schon häufiger berichtet. Aber wie klingen die Rufe des sonderbaren Laufvogels, der mit 2,50 m Höhe und bis zu 135 kg Gewicht der größte Vogel der Erde ist? Mit den glockenklaren Stimmen von Singvögeln haben die Laute nichts gemein. Sie pfeifen, schauben und knurren eher als das sie wirklich singen. Nur Küken, die die Aufmerksamkeit ihrer Mutter suchen, äußern sich ein wenig melodischer. Am seltsamsten aber klingt der Gesang eines Hahns, der um die Gunst einer Henne wirbt und dabei ein dumpfes "Muh-en" oder Brüllen von sich gibt:
BALZGESANG VOM STRAUSS

Kambaku in Bildern

  • 39-Kambaku-7CRun1
  • 39-Kambaku-7CRun2

Am 4. Juli waren wir wandern. Nicht einfach, um die schöne Natur zu genießen, was wir zweifelsfrei getan haben. Wir waren unterwegs, um Gutes zu tun. Als Team haben wir am 7CRun teilgenommen, dem Sieben-Kontinente-Lauf. Diese internationale, virtuelle Sport-Serie, die aus sieben Läufen besteht – einem „Run“ auf jedem Kontinent –, ist ein großartiges Spendenprojekt das weltweit Gelder für den Erhalt der Natur, den Schutz der Weltmeere und humanitäre Hilfen sammelt. Es fördert Freundschaften über Grenzen hinweg, stärkt Teams und ist eine tolle Motivation für alle Läufer, Jogger und Naturfreunde, durch Sport und Bewegung Gutes zu bewirken. Ende Juli startet der Run für Europa – mitmachen lohnt sich: www.7crun.com

Kambaku in Bildern

  • 38-Kambaku-morningfrost
  • 38-Kambaku-morningfrost2

Vorletzte Nacht hatten wir den ersten Frost. Bei Tagesanbruch glitzerte Raureif auf den Büschen und Bäumen und dichter Nebel verlieh unserem Reserve einen ganz besonderen Reiz. Wintertage verwandeln Kambaku zwar nicht in ein weißes Wunderland, aber dennoch haben sie etwas Besonderes und wirklich hübsches an sich. Und da wir hier ohnehin nie Schlittenfahren könnten, ist es an solch kalten Morgenden auch schön zu wissen, dass die Temperaturen tagsüber auf angenehme 22-25° C klettern werden.

Kambaku in Bildern

37-Kambaku-pangolin

Es ist so selten und aus verschiedenen Gründen etwas Besonderes, einem Pangolin in freier Wildbahn zu begegnen. Unsere Freude und Aufregung war also groß, als wir auf einem Streifzug durchs Kambaku Wildlife Reserve gestern diesem hübschen Exemplar begegnet sind. Alle acht Arten dieser Säugetierfamilie stehen international unter Schutz und sind durch Wilderei vom Aussterben bedroht. Schuppentiere, die auch Tannenzapfentiere genannt werden, sind hauptsächlich in der Dämmerung und nachts aktiv, was eine Sichtung dieser seltsamen Einzelgänger zusätzlich erschwert.

Kambaku in Bildern

  • 36-Kambaku-horse-safari
  • 36-Kambaku-horse-safari-3
  • 36-Kambaku-horse-safari-2
  • 36-Kambaku-horse-safari-4
  • 36-Kambaku-horse-safari-6
  • 36-Kambaku-horse-safari-5

Eine Safariritt bietet Urlaubern ein besonderes Naturerlebnis. Viele Reiter, die selten im Gelände unterwegs sind, staunen, wie dicht man sich im Sattel Wildtieren nähern kann. Im Dunst der Pferde, ihrer Statur, Bewegung und ihrem Geruch, nehmen sie den Menschen nicht so intensiv wahr und wittern keine Gefahr. Es ist beeindruckend durch eine Herde Impalas zu reiten, Gnus zum Greifen nah zu sehen und nur wenige Meter vor Giraffen zu verweilen. Höhepunkt vieler erfahrener Pferdefreunde sind die ausgedehnten Galoppstrecken auf weichem Sand. Wenn gut gelaunte Zebras in der Nähe sind und die Reiter eine Weile begleiten, ist es ein unvergessliches Abenteuer.

Kambaku in Bildern

35-Kambaku-ants

Noch immer wird der Nutzen vieler Insektenarten erheblich unterschätzt. Ameisen zum Beispiel, sind für den Artenreichtum und die Stabilität von Biotopen von unermesslichem Wert. Verschwänden die kleinen Wesen, würden unzählige Ökosysteme kollabieren. Dabei sind sie viel mehr als Schädlingsvernichter und zugleich Nahrung für andere. Besonders in der Ansiedlung von Pflanzen üben die kleinen Naturschützer lebenswichtige Funktionen aus. So ermöglichen ihre unterirdischen Gangsysteme überhaupt erst die Ansiedlung von Pflanzen (Wurzelwerk). Zugleich helfen Ameisen als Samenausbringer bei ihrer Verbreitung: Allein die Waldameise trägt die Samen von rund 150 Pflanzenarten aus.

Kambaku in Bildern

  • 34-Kambaku-tracking-paulus
  • 34-Kambaku-tracking1
  • 34-Kambaku-tracking-GRUPPE
  • 34-Kambaku-tracking
  • 34-Kambaku-tracking-paulus2

"Viel mehr als Bush-Sightseeing", beschreiben Gäste die Stunden, die sie mit unseren Guides im Reserve verbringen. Neben Themen-Touren, z. B. zu Säugetieren oder Pflanzen, fasziniert viele die Einführung ins Fährtenlesen. Dabei ist die Zurodnung von Spuren zu Tieren nur ein Teil des Trackings. Es geht um die Geschichte: welche Losungen, Fraßspuren, Fellreste an Ästen begleiten die Spuren im Sand? Waren es viele oder einzelne Tiere, grasend oder auf der Flucht? Fährtenlesen ist eine Kunst, die vor allem das Buschmannvolk beherrscht. Paulus erkennt sogar aus fahrenden Autos und großer Höhe welche Tiere vorbeigezogen sind – und wie und wann ...

Kambaku Safari Camp

  • 31-Kambaku-Camp
  • 31-Kambaku-Camp4
  • 31-Kambaku-Camp2
  • 31-Kambaku-Camp5
  • 31-Kambaku-Camp6

Nachdem die Corona-Maßnahmen auch in Namibia gelockert wurden, konnten wir eines unserer Projekte abschließen: unser Safari Camp ist um ein wunderschönes Quartier reicher. Wir freuen uns, dass Familien, die Lust auf ein Abenteuer im Herzen der Savanne haben, jetzt einen gemeinsamen Schlafplatz in unserem Outpost finden. Das Video vermittelt Eindrücke von der Lage, der Stimmung und den Zelten, die Gäste hier erwarten:

KAMBAKU SAFARI CAMP

Kambaku in Bildern

  • 33-Kambaku-Riding-Arena4
  • 33-Kambaku-Riding-Arena3
  • 33-Kambaku-Riding-Arena1
  • 33-Kambaku-Riding-Arena
  • 33-Kambaku-Riding-Arena1b
  • 33-Kambaku-Riding-Arena2

Reitanlagen Upgrade

Ein weiteres "Kambaku Quarantäne-Projekt" ist vollendet: Wir haben endlich unseren Reitplatz erneuert. Hinter der hohen Einfriedung ist vor allem das Training unserer Jungpferde viel entspannter. Und unser Roundpen ist nun so groß, dass sich hier nicht nur die Arbeit an der Longe vernünftiger, sondern auch   Unterrichtseinheiten für Reitanfänger gestalten lassen.

--
Einblicke, Fotos und kurze Videos findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku Cuisine

  • 32-Lemonade
  • 32-Lemonade2

'When life gives you lemons, make lemonade!'

Passenderweise gibt es gerade reiche Ernte aus dem Garten :-). Und natürlich machen wir das Beste daraus – Orangensaft und Zitronenlimonade. Alles kommt in die recycelten Flaschen unserer Sundowner-Lieblingsdrinks.

--
Einblicke, Fotos und kurze Videos findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

  • 30-Kambaku-Tours
  • 30-Kambaku-Tours1
  • 30-Kambaku-Tours2

Etosha Nationalpark

Selbst wir beginnen, Namibia zu vermissen ... Normalerweise fahren wir regelmäßig in den benachbarten Etosha Nationalpark und gehen auf Tuchfühlung mit Elefanten, Nashörnern und großen Katzen. Hoffentlich ist es bald wieder soweit ...

--
Einblicke, Fotos und kurze Videos findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

29-Kambaku-Nightsky

Dem Himmel so nah

An dem Tag, als die Sterne entstanden, lag Streit in der Luft. Eine alte Frau war zornig wegen ihrer beiden Töchter, die ihr nicht im Hause mithalfen. Nie holten sie Wasser, nie sammelten sie Holz für das Feuer. Eines Abends warf sie vor Wut die Asche und Kohlen ihres Feuers hoch in die Luft. Die Asche aber blieb im Himmel hängen – sie ist seither die Milchstraße, die wir sehen, und die glühenden Kohlen sind die Sterne. (Eine Geschichte der San)

Kambaku in Bildern

28-Kambaku-Pferdevideo

Wiedersehen in der Savanne

Schaut Euch dieses wunderschöne Video von Johannes an, der ein zufälliges Treffen unserer Pferde im Kambaku Wildlife Reserve festhalten konnte. Wir freuen uns auch schon so darauf, endlich wieder Gäste im Busch treffen zu können ...

KAMBAKUS PFERDE – WILD AND FREE

Kambaku in Bildern

27-Kambaku-Zebrafohlen

Wie Afrika klingt ...

Neben Bildern und Videos posten wir auf unserem Instagram-Profil auch Tierlaute aus dem Kambaku Wildlife Reserve. Zuletzt waren es die Rufe unserer Zebras (zu finden in den Highlights "Bush Sounds"). Kaum einer denkt bei den helltönigen Lauten, das sie von den schwarz-weiß gestreiften Equiden sind. Wer wissen möchte, wie Zebras klingen, klickt hier: Zebra-Rufe. Nach den Tokos folgen die Zebras. Ansonsten einfach www.instagram.de besuchen und unseren Account aufrufen: @kambakusafarilodge.

Kambaku in Bildern

  • 26-Kambaku-Gnu2
  • 26-Kambaku-Gnu

Die goldene Stunde

Es wird langsam Herbst in Namibia. Und mit dem Herbst kommt dieses zauberhaftes Licht ins Kambaku Wildlife Reserve, das diese einmalige Atmosphäre in die Savanne zaubert. Die Bilder zeigen ein Gnu im Morgenlicht. Die langen Sonnenstrahlen lassen es fast so wirken, als wenn es am Abend sei ...

--
Mehr Fotos gibts in den Stories auf Instagram und Facebook.

Kambaku in Bildern

25-Kambaku-Giraffen

Es ist völlig egal, wie oft man sie schon gesehen hat, sie beobachtet hat, sich an ihnen erfreut hat. Es ist egal, was man gerade zu tun gedachte und ob man zu Fuß, zu Pferd, mit dem Rad oder Auto unterwegs ist: Wenn man auf Giraffen trifft, bleibt man stehen und schaut ihnen ein Weilchen zu. Es ist praktisch ein Naturgesetz ;-).

--
Mehr Fotos gibts in den Stories auf Instagram und Facebook.

Kambaku Safari Lodge

24-Kambaku-Danke-NTB

Heute möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken: bei alten und neuen Freunden, ehemaligen und zukünftigen Gästen, unseren Mitarbeitern, Vertretern von Verbänden, aus Politik und Verwaltungen. Es sind schwierige Zeiten und jeder gibt sein Bestes, um die Menschen zu schützen und unterstützen. Wir alle freuen uns darauf, wenn wir uns wieder treffen und gemeinsam Zeit verbringen können.

KAMBAKUS 2. OFFENER BRIEF

p.s. Zum Brief gibt es ein tolles Video des namibischen Tourismusverbandes.

Kambaku in Bildern

  • 22-Kambaku-vultures
  • 22-Kambaku-vultures2

Ein Zeichen für ein gesundes Ökosystem sind unsere Geier, die sich um ein totes Impalas scharen (2. Foto – bitte kurz warten). Der ältere Bock scheint bei einem Revierkampf ums Leben gekommen zu sein. Auf der linken Seite sieht man zwei Ohrengeier in der größeren Gruppe von Weißrückengeiern. Man findet die beiden Arten häufig zusammen. Die kleineren Weißrückengeier (1. Foto) warten, bis die Ohrengeiern den Kadaver geöffnet haben. Geier sind durch schwindende Lebensräume und vergiftetes Aas, an dem sie selbst verenden,  vom Aussterben bedroht. Auf Kambaku finden sie einen sicheren Ort, der einen kleinen Beitrag zu ihrem Überleben bietet.

Kambaku Safari Lodge

22-Kambaku-HolidayCheck2020

Auszeichnung auf Holidaycheck

Herzlichen Dank an alle Gäste, die uns mit einem Eintrag auf der Reise- und Bewertungsplattform Holidaycheck bewertet haben. Aufgrund Ihrer positiven Kritik wurden wir erneut als beste Lodge in der Umgebung ausgezeichnet. Die Einträge sind für unser Team ein tolles Feedback: wir lesen jeden Review genau und drucken die Beurteilungen aus, um sie im Mitarbeiterbereich für alle lesbar ans Bord zu hängen.

KAMBAKU AUF HOLIDAYCHECK

Kambaku in Bildern

  • 21-Kambaku-Hydroponics
  • 21-Kambaku-Hydroponics-c
  • 21-Kambaku-Hydroponics-b
  • 21-Kambaku-Hydroponics-a

Larissa Bonhold hat im Rahmen Ihres Studiums ein Zukunftsprojekt in unseren Garten gebracht: Hydroponics. Sämlinge werden vorgezogen und später in "Pflanzrohre" gesetzt, wo sie anstelle in Erde in nährstoffangereichertem Wasser wachsen. Es ist eine Anbaumethode, die sehr viel Wasser spart, weil kein Gieß-Wasser im Boden versickert, und besonders in ariden Regionen somit von unschätzbarem Wert. Zur Zeit werden zwei Systeme bewirtschaftet: ein „Tunnel“, der mit Plastik abgedeckt ist und Sonnenlicht nutzt und ein geschlossenes Haus, das mit Gewächshauslampen ausgestattet ist. Angebaut werden vorzugsweise Blattgemüse und Kräuter. Und weil leider keine Gäste zugegen sind, kommen wir den den Genuss Unmengen frischen Gemüses.

Kambaku in Bildern

20-Kambaku-Morgen

Morgengrauen in der Buschsavanne

Und schwups, ist die kurze Woche auch schon vorüber. Auch wenn hier die Wochentage stets ein wenig "verschwimmen" und wir eher in An-und Abreisetage unterscheiden. Zur Zeit, also in der grünen Saison, sind  die Morgende einfach wunderschön: kühle, klare Luft, manchmal sogar ein schwacher Frühnebel, der die Landschaft mystisch verhüllt. Heute war es frisch und das kalte Licht besonders faszinierend. Wir wünschen Euch ein sonniges und erholsames Wochenende.
--
Einblicke, Fotos und kurze Videos findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

  • 19-Kambaku-Ostern
  • 19-Kambaku-Osterbrunch-b
  • 19-Kambaku-Osterbrunch-d
  • 19-Kambaku-Osterbrunch-c
  • 19-Kambaku-Osterbrunch-a

Osterüberraschung: Team Brunch in der Lodge

Es war eine besondere Geste und eine tolle Überraschung, mit der Marcus, Iris, Lahya, Fillemon und ihre Teams aus Küche, Service & Hospitality die Kambaku-Familie heute in Festagsstimmung versetzten. Alle, die hier verblieben sind, folgten der Einladung zum feierlichen Osterbrunch. Schick gekleidet wurde in bester Stimmung fürstlich geschlemmt. Es war toll, Gast in der eigenen Lodge zu sein. HERZLICHEN DANK für dieses tolle Event!
--
Bilder vom Brunch gibt es noch bis morgen in den Stories auf Instagram und Facebook.

Kambaku in Bildern

  • 14-Kambaku-easter-rallye
  • 19-Kambaku-Osterralley
  • 19-Kambaku-Osterralley-c
  • 19-Kambaku-Osterralley-b
  • 19-Kambaku-Osterralley-d

Traditions-Rallye fürs Team – Frohe Ostern!

Ostern gibt es für Gäste, die Lust haben, traditionell eine kleine Busch-Rallye bei uns. Weil leider zur Zeit kein Gast bei uns ist, haben wir uns kurzerhand herausgefordert. In kleinen Gruppen – unterstützt von einem Team-Pferd und angeführt von einem Captain – wurde um den Sieg gekämpft, z. B. beim Stockbrotbacken am Lagerfeuer oder bei Geschicklichkeitsspielen hoch zu Ross. Getreu dem Motto "Gemeinsam einsam" war es  ein traumhafter Kambaku Quarantäne-Tag!
--
Mehr Fotos gibts in den Stories auf Instagram und Facebook.

Kambaku in Bildern

16-Kambaku-easter-flower

Gedanken zu Karfreitag

Heute ist Karfreitag; ein stiller Freitag, wie kaum einer von uns ihn so schon erlebt hat. Viele Menschen mussten gestern auf das letzte, gemeinschaftliche Abendmahl am Gründonnerstag verzichten und können auch heute nicht in die Kirche – ihnen wünschen wir Kraft und Halt im Kreise der Familie. Auch allen anderen, die in dieser seltsamen Zeit alleine sind, wünschen wir einen friedvollen Tag ohne Schwermut oder das Gefühl der Einsamkeit. Wir denken an Euch und senden Euch von Herzen liebe Grüße.

Kambaku in Bildern

15-Kambaku-Horse-Safari

Frühstück im Busch

Auf unserer Morgentour haben wir Tosca und Zimba gertroffen. Zur Zeit sind nur eine Hand voll Pferde im Training, alle anderen genießen Ferien auf der Farm. Grundsätzlich, also auch wenn Reitgäste vor Ort sind, haben alle Pferde auf Kambaku freien Auslauf im Reserve. Morgens kehren sie nach ihren Streifzügen durch den Busch für ein Kraftfutter-Frühstück Heu auf den Paddocks zur Anlage zurück.

--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

 

Kambaku in Bildern

18-Kambaku-strauss

Er ist der größte Vogel der Welt, kann zwar nicht fliegen, aber dafür bis zu 70 km/h schnell rennen. Er ist eher ein Reittier, als dass er singt. Männchen können knapp 2,5 m groß werden und um 135 kg schwer. Er ist ein gefragter Fleisch- und Lederlieferant – in Asien ist er deshalb ausgestorben. Nur in den Savannen südlich der Sahara leben noch Strauße in freier Wildbahn. Die Eier eines Straußes wiegen zwischen 1.300 und 1.800 Gramm, das entspricht etwa 20 bis 24 Hühnereiern. Besonders Schakale und Hyänen mögen die gut 15 cm großen Eier. Oft locken sie die Haupthenne des Harems oder den, der nachts die Eier bebrütet, aus dem Nest und gönnen sich eineren leckeren Snack. So werden nur etwa 10 % der Gelege erfolgreich ausgebrütet.

Kambaku in Bildern

13-Kambaku-Abendstimmung

Die goldene Stunde ...

Kurz bevor die Sonne glutrot am Horizont versinkt, genießt man auf Kambaku die "goldene Stunde". Bäume und Büsche werfen lange Schatten in der tiefstehenden Sonne und alles leuchtet in wunderbar warmen und sanften Farben, ganz so, als ob ein goldener Schimmer auf allem liegt. Es ist die Zeit, wenn wir uns zum Sundowner treffen und mit einem eisgekühlten Gin Tonic den Sonnuntergang bestaunen. Auch Fotografen schätzen diese Zeit, wenn das Licht weder harte Kontraste noch scharfe Schatten mehr wirft.

--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

12-Kambaku-Chamaeleon

Auch wenn es schon lange her erscheint, war es doch erst vor Kurzem, als Marie mit einigen Gästen eine tolle Begegnung mit einem Chamäleon hatte. Besonders war es, nicht, weil es so zutraulich wirkte (Chamäleons sind langsam, wenn man eins trifft, kommt man ihm schnell sehr nah), sondern weil es kein grünes Lappenchamäleon war, wie die meisten hier auf Kambaku. Entgegen vieler Gerüchte können die Tiere ihre Farbe nicht komplett ändern oder sich ihrer Umgebung entsprechend bemustern. Ein Farbwechsel von Grün zu Braun dauert ca. 20 Sekunden. Er dient weniger zum Schutz, als vielmehr der Kommunikation mit Artgenossen und der Thermoregulation.
--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

11-Kambaku-Wildzaun

Von Antilopen weiß man, dass vor allem Streifengnus die Maul- und Klauenseuche übertragen können. Um die Rinder unserer Nachbarn zu schützen, achten wir darauf, dass unsere Wildzäune in Ordnung sind. Kambaku ist mit einem Doppelzaun eingefriedet: auf einen ersten, 2,20 m hohen Zaun folgt nach ca. 10 Metern ein weiterer. Schafft es eine Antilope in den Sicherheitskorridor, finden wir es auf unseren Kontrollfahrten und helfen ihr zurück. Das ist aber nur selten der Fall. Zwischen den Zäunen kann das Gras lange ungestört wachsen. Aus dem überständigen Gras machen wir gerne Heu für unsere Pferde. Auf dem Bild entfernen Paulus und sein Team gerade kleine Büsche aus dem Streifen, damit wir in einigen Wochen problemlos das Gras mähen können.

Kambaku in Bildern

10-Kambaku-Giraffen-Safari

Kambakus Langhälse

Der Hals einer Giraffe kann bis zu 2,5 Meter lang werden, besteht aber nur aus 7 Halswirbeln. Rund 30 kg Blätter, Knospen, Triebe, mit Vorliebe jene von Akazien, und auch Gras nehmen die anatomischen Sonderlinge tagtäglich zu sich. Wasser brauchen sie hingegen eher selten. Oft wandern sie nur alle paar Tage zu einem Wasserloch.

Video-Tipp: Auf unserer Facebook-Seite gibt es heute ein kurzes Video zur Herde vom Foto.
--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

09-KambakuAbendstimmung

Abendstimmung ...

Wenn langsam der Tag zuende geht, alles um einen herum ein wenig stiller wird, die Tiere zum äsen auf die Flächen ziehen, die Sonne keine harten Schatten mehr wirft, sondern alles in einem hellen Dunstschleier zu versinken scheint, erlebt man Kambaku in einer ganz besonderen Stimmung.

--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

 

Kambaku in Bildern

08-hartebeest

Rote oder auch Echte Kuhantilopen

Zur Zeit sind unsere Hartebeeste in der Brunft (Afrikaanser Name für Kuhantilope, bedeutet in etwa "zähes Tier"). März und April ist die Paarungszeit dieser Antilopen, die in Geschlechter getrennten, großen Herden leben. Ein ausgewachsener Bulle bringt im Durchschnitt stattliche 150-180 kg auf die Waage bei einer Schulterhöhe von ca. 130 cm. Die Kühe bleiben mit rund 125 cm geringfügig kleiner, wirken durch ihr geringeres Gewicht (ca. 120-140 kg) aber schmächtiger. Beide tragen Hörner. Auch wenn Kuhantilopen etwas unbeholfen wirken, können sie auf der Flucht fast 80 km/h erreichen.
--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

07-weeding

Ein Gruß aus dem Garten

Dank des ergiebigen Regens grünt und blüht es wunderschön auf Kambaku. Unser Garten wird immer dichter. Auch dort, wo wir es weniger gut finden, weil schnellwachsende Pioniere unseren Jungpflanzen das Licht streitig machen. So heißt es auch hierzulande: Gartenarbeit und Unkrautjäten. Gleichzeitig versuchen wir, den Termiten Herr zu werden. Zumindest im Kampf gegen den Wildwuchs freuen wir uns auch über die tatkräftige, ps-starke Unterstützung :-).

 

--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

04-Birds

Artenreiche Vogelwelt

658 Vogelarten gibt es in Namibia. 192 davon konnten wir als feste Bewohner und weitere 37 als regelmäßige Besucher im Kambaku Wildlife Reserve ausmachen. Ihre Farbenpracht und Singstärke hat manch einen Gast auf Kambaku zum Vogelliebhaber werden lassen. Und auch auf Nature Drives behaupten sich einige von ihnen so eindrucksvoll, dass sie selbst größeren Säugetieren die Schau stehlen.

Quiz-Tipp: Auf Facebook startet heute ein mehrtägiges Kambaku Vogel-Quiz. Schaut gerne vorbei und macht mit!

--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

05-Zebramangusten

Mungos mungo

Sie gehören zum festen Repertoire der Savanne und treten fast immer in Massen auf: Zebramangusten. Die flinken kleinen Raubtiere haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten und ernähren sich vorwiegend von Käfern, Früchten und Eiern, stellen gemeinsam aber auch Schlangen nach.

Video-Tipp: Auf unserer Facebook-Seite gibt es heute ein kurzes Video von einer kleinen Streifenmangusten-Familie on tour.


--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

04-Hope

Gestatten: Hope, Kambakus Ausbruchskünstlerin

Sie ist unsere Zaunkönigin und konnte sich aus fast jedem Paddock mit ihrer Geschicklichkeit in die Freiheit durchkämpfen: unser Kinderpony Hope. So brav sie mit Kindern in Ponystunden ist, so sehr bringt sie unser Pferde-Team beim Ausbüchsen aus Paddocks und Weiden an den Rand der Verzweiflung. Wir werden berichten, was unserer kleine Schimmelstute zur Stefanus' und Ericssons gestrigen Arbeitseinsatz am Koppelzaun sagen wird :-).


--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

03-Koppelzaun

Zaunarbeiten an der Pferdekoppel

Stefanus, unseren Reit- und Wildlifeguide, und Ericsson, unseren Stall- und Hofhelfer, waren heute schwer mit der Reparatur der Koppelzäune beschäftigt. Die Stromlitzen beginnen bei den hohen Temperaturen durchzuhängen, was für unsere Pferde und Wildtiere gefährlich werden kann. Auch die "droppers", wie man die senkrechten Holzstäbe nennt, die den Zaun stabilisieren und auch dessen Sichtbarkeit erhöhen, müssen von Zeit zu Zeit ausgestauscht werden. Erst wird alles demontiert, dann werden die Drähte gespannt, die schlechten Pine Wood Stöcke durch neue ersetzt und anschließend alles wieder fest angebracht.


--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

02-Schakal

Der Schakal – seit Millionen Jahren in Afrika

Wusstet Ihr, dass der Schabrackenschakal eine der ältesten Arten mit wolfartigen Eckzähnen ist? Fossilienfunde belegen, dass seine Vorfahren bereits vor 2,6 Millionen Jahren im südlichen Afrika vorkamen. Die kleinen, fuchsähnlichen Wildhunde leben monogam in Familienverbänden. Sie sind überwiegend nachtaktiv, so dass man sie hauptsächlich zum Abend oder vor Sonnenaufgang zu Gesicht bekommt. Es ist die einzige Schakalart, bei der die älteren Nachkommen in die Aufzucht der Jungtiere eingebunden werden, wodurch sich die Überlebensrate der Jungen deutlich erhöht.


--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

01-Impala-Babys

Es grünt und blüht

Es gab so viel Regen, dass alles hier grünt und blüht. Für uns gibt es keinen schöneren Ausblick, kein schöneres Gefühl. Mit allen Sinnen nehmen wir die Lebenskraft auf und freuen uns über die vielen Jungtiere, die im hüfthohen Savannengras Verstecken spielen und sich in Rangeleien üben. Auch unsere Pferde genießen als "Freigänger" das saftige Gras auf ihren Streifzügen im Reserve.


--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku in Bildern

00-Zebra-Babys

Start einer virtuellen Kambaku Reise


Wie angekündigt, möchten wir Euch in diesen schwierigen Tagen mitnehmen auf eine kleine Bilderreise. Mit Fotos aus dem Reserve, vom Kambaku Wildlife, dem Team und unseren Projekten, wollen wir Euch die Tage verschönern und Euch zeigen, wie es uns geht. Wir posten wir nicht nur hier, auf unserer Newspage, Neuigkeiten aus dem Reserve. Auch auf Facebook und Instagram findet Ihr viele Bilder und kleine Geschichten von unserer Lodge in Namibia.


--
Einblicke, Fotos und Geschichten findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Kambaku Wildlife Reserve

News-team

Kambaku in Zeiten der CORONA Pandemie

Auch Kambaku und unser gesamter Gäste- und College-Betrieb sind massiv von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Lesen Sie hier unsere Gedanken zum Umgang mit der aktuellen Situation und wie wir Ihnen die Zeit verschönern möchten.

Geben Sie auf sich acht und bleiben Sie gesund!
Ihr Kambaku Team

OFFENER BRIEF AN GÄSTE UND PARTNER

ABENTEUER SAFARI DEAL

header_safari-specials-de

NEUES ANGEBOT: ABENTEUERWOCHEN AUF KAMBAKU

Wir haben ein neues Angebot für alle Outdoor- und Safari-Fans: Kambakus Abenteuerwochen. Es ist ein Special für alle, die Lust auf eine Erlebnisreise mit spannenden Abenteuern in der Savanne haben – und als ein Sonderprogramm in festen Buchungszeiträumen preislich rabattiert.

Schaut Euch unser neues Safari Schnäppchen mit Wow-Faktor an. Die Abenteuerwoche gibt es auch als Reitsafari Variante zum Vorzugspreis:

KAMBAKUS ABENTEUERWOCHEN

Kambaku Wildlife College

news-fgasa

NEU: NATURE GUIDE KURSE AUF KAMBAKU

Urlaub und Ausbildung zum Guide gesucht? Ab 2020 bieten wir an unserem Wildlife College, der ersten von der FGASA offiziell autorisierten Guide Training School in Namibia, Gästen eine Ausbildung zum Nature Guide an.

Die Guide Ausbildung umfasst vier 14-tägige Kurse (Module), die verschiedene Schwerpunkte setzen und jeweils eine 2-Tagestour umfassen.

FGASA NATURE GUIDE KURS

Kambaku Wildlife Reserve

news-film-de

Neu: Kambaku Kurzfilm

Bilder aus der Buschsavanne, Einblicke unser Wildlife-Management, Erinnerungen und Vorfreuden könnt Ihr in unserem kurzen Film über das Kambaku Wildlife Reserve sehen. Viel Liebe von uns, großartige Arbeit vom Film-Team um Alkmini Boura und schöne Szenen und Momente aus der Natur zusammengefasst in vier stimmungsvolle Minuten ...

Viel Spaß beim Ansehen wünscht Euch das Kambaku Team

Hier gehts zum Film

Kambaku Wildlife Reserve

News-Webcam

Webcam im Busch aktiv

Endlich haben wir wieder eine Webcam. Wir haben Sie etwas weiter draußen im Busch auf einem Baum installiert und prompt gab es spannende Aufnahmen von Tieren. Neben Bildern von Antilopen und einem Schakal haben wir uns ganz besonders über die Bilder einer Leopardenmutter mit ihrem Jungtier gefreut.

Wer an aktuellen Fotos (nicht nur von der Webcam) interessiert ist, der sollte uns am besten auf Instagram und Facebook folgen:

@kambakusafarilodge

Kambaku Safari Lodge

Kambaku-Reisebegleitung

In Begleitung nach Kambaku

Ein Angebot für alle, die keinen Reisepartner finden oder denen die lange Anreise ins ferne Afrika etwas unbehaglich ist. Vom 22. bis 29. Juni 2019 bieten wir einen Kambaku Urlaub mit Reisebegleitung an. Anna wird alle Teilnehmer am Flughafen in Frankfurt (oder München, je nach Anmeldungen) in Empfang nehmen und gemeinsam mit ihnen nach Kambaku reisen. Das Programm vor Ort gestaltet jeder nach Wunsch, natürlich helfen wir gerne mit.

Wer Interesse daran hat, kann sich gerne per E-Mail bei Anna direkt melden und näheres erfahren: awinklerkambaku.com

Kambaku Hospitality College

news-NTA-finals-DE

Herzlichen Glückwunsch

an unsere diesjährigen Absolventen des Kambaku Hospitality Colleges zur Ablegung ihrer Abschlussprüfungen im Hotelfach. Anfang 2019 teilt die NTA ihre finalen Beurteilungen mit. Schon heute können wir sagen: Levi, Elizabeth, Loide und Nadamona – Ihr ward spitze!

Wir, Eure Ausbilder, Mitstudenten und das gesamte Kambaku Team, freuen uns mit Euch und sind stolz auf Euch!

Kambaku Safari Lodge

News-TripAdvisor-2018-de

Auszeichnung auf TripAdvisor

Ein herzliches Dankeschön an unsere Gäste, die ihren Aufenthalt in unserer Lodge auf dem Online-Reiseportal TripAdvisor bewertet haben. Dank Ihrer Kritik wurde uns auch für das Jahr 2018 das Certificate of Excellence ausgestellt, worüber wir uns von Herzen freuen!

Wir geben Ihre Kritik grundsätzlich ans gesamte Team weiter. Besonders für unsere Auszubildenden ist Ihr Lob eine tolle Rückmeldung und Motivation für ihren Einsatz. Ihre positiven Erlebnisse machen uns glücklich und stolz!

Vielen Dank im Namen des gesamten Kambaku Teams

Kambaku Wildlife Reserve

news_kids-namibia

Mitführpflicht von Geburtsurkunde für Kinder

Dringend möchten wir Familien mit Kindern darauf hinweisen, dass sie für die Einreise nach Namibia eine internationale Geburtsurkunde oder eine beglaubigte, englische Kopie der Geburtsurkunde für jedes minderjährige Kind mitführen müssen.

Die Fluggesellschaften untersagen Kindern ohne entsprechende Dokumente den Zugang zu Maschinen, die Windhoek ansteuern.

Alleinreisende mit Kind benötigen zudem die schriftliche Einverständniserklärung (Affidavit) inkl. Kopie des Reisepasses des anderen Elternteils oder aber ein Dokument, das die Sorgerechtslage eindeutig klärt.

Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Auswärtigen Amtes über die Einreisebestimmungen für Namibia!

Kambaku Wildlife Reserve

news-erste-hilfe-en

Erste-Hilfe-Schulung für unsere Guides und Key-Staff

Unsere Safariausflüge führen tief in die Buschsavanne hinein. So weit draußen in der Savanne ist es von elementarer Bedeutung, dass unsere Mitarbeiter fit in der Ersthilfe bei medizinischen Notfällen sind. Der vergangene Mittwoch stand daher ganz im Zeichen der der Ersten-Hilfe. Lebensrettende und gesundheitserhaltende Sofortmaßnahmen wurden trainiert, um sie im Ernstfall routinemäßig und korrekt anwenden zu können.