32°C

FAQ Allgemein

Eine Reise nach Namibia wirft häufig Fragen auf: was muss ich mitbringen, wie ist das Wetter, gibt es Dinge, die ich als Eltern von Kindern beachten muss. Hier haben wir einige Informationen zusammengetragen, die von unseren Gästen häufig angefragt werden.  Sollte Ihre Frage nicht beantwortet werden, dann können Sie uns jederzeit eine E-Mail schreiben.

Zur Übersicht

 

Bitte vergewissern Sie sich vor Antritt Ihrer Namibiareise von der Gültigkeit Ihres Reisepasses und über eine eventuell bestehende Visumspflicht (Schengen). Ihr Pass muss 

• mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein
• mindestens zwei freie Seiten enthalten
• Einreise mit Personalausweis ist nicht möglich!


Zu den Corona-bedingten Einreisevorgaben finden Sie hier ein eigenes FAQ:

FAQ Corona

Unter Verweis auf die Einreisebestimmungen benachbarter Länder wird an namibischen Grenzkontrollstellen bei der Ein- und Ausreise minderjähriger Kinder die Sorgerechtslage geprüft. Personen unter 18 Jahren müssen neben dem Reisepass eine internationale Geburtsurkunde vorweisen können, in der die Eltern aufgeführt sind. Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise zu vermeiden, wird empfohlen, internationale Geburtsurkunden in englischer Sprache mitzuführen.

Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss zudem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist oder dass eine Einverständniserklärung nicht erforderlich ist. Ist der nicht mitreisende Elternteil mit der Reise einverstanden, muss er dieses in einer eidesstattlichen Versicherung („affidavit“) erklären und diese sowie eine Kopie seines Reisepasses und seine Kontaktdaten dem Kind mitgeben. Ist das Einverständnis nicht nötig oder nicht möglich, muss eine Urkunde über den gerichtlichen Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder eine Sterbeurkunde oder eine Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts vorgelegt werden, wenn die minderjährige reisende Person in Deutschland wohnhaft ist.

Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen neben der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.

Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben einschließlich Kontaktdaten und Wohnanschrift, eine Passkopie und gegebenenfalls eine Kopie der namibischen Aufenthaltserlaubnis derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Namibia reisen soll.


Alle eidesstattlichen Versicherungen („affidavits“) bedürfen der Beglaubigung durch einen „commissioner of oaths“ (in Namibia), einen Notar oder eine namibische Auslandsvertretung.

Es wird dringend empfohlen, Erklärungen, Urkunden etc. in englisch bzw. beglaubigte Übersetzungen vorzulegen. Kurzfristige Änderungen der Bestimmungen oder abweichende Auslegungen durch einzelne Dienststellen können nicht ausgeschlossen werden. Detaillierte und verbindliche Informationen erhalten Sie beim namibischen Ministry of Home Affairs and Immigration oder der für Ihren Wohnort zuständigen namibischen Auslandsvertretung.

 

Die Landeswährung ist der namibische Dollar (N$ oder auch NAD). Daneben wird der südafrikanische Rand (R oder ZAR) als Zahlungsmittel akzeptiert.

Auf Kambaku können Sie in mit Visa oder Mastercard sowie in bar (NAD/ ZAR/ EUR) bezahlen. Geldabhebungen an Bankautomaten (ATM) mit PIN sind möglich mit allen gängigen Kredit- sowie Maestro-Karten. Möchten Sie vor Ihrer Abreise keine Euro in NAD umtauschen, finden Sie in der Ankunftshalle des Flughafens eine ATM. Auch im Land gibt es in jeder größeren Stadt eine ATM (Informationen zu anfallenden Gebühren erhalten Sie von Ihrer Bank).

WICHTIG: Für Geldabhebungen und Zahlungen im Land muss Ihre Karte von der Bank für den Gebrauch im südlichen Afrika freigeschaltet worden sein.

 

Haben Sie einen Flughafentransfer bei uns gebucht, wird ein Fahrer Sie mit einem Namensschild in der Ankunftsthalle des Flughafens Hosea Kutako in Windhoek empfangen.

Die Fahrt nach Kambaku dauert etwa 4 Stunden (ca. 380 km).

Reisen Sie selbst an, finden unter Anfahrt & Lage eine Wegbeschreibung nach Kambaku.

Wetter auf KAMBAKU

Für Ihr Gepäck ist es hilfreich zu wissen, welche Temperaturen Sie bei uns erwarten. Deshalb stellen wir gerne unsere Wetterdaten bereit. Am rechten Bildrand können Sie diese über einen Klick auf das Wettersymbol abfragen. Mehr zu den Sommer- und Wintermonaten finden Sie auch im unteren Teil der Seite über KAMBAKUs Pflanzenwelt.

Wetter in Namibia allgemein

Namibia ist ein großes Land mit unterschiedlichen Klimazonen, was eine generelle Aussage zur Wetterlage erschwert. Allgemein unterscheidet man in Sommer- und Wintermonate. Der Sommer währt von Oktober bis April. In dieser Zeit herrschen in Zentral- und Nordnamibia sowie in der Caprivi allgemein hohe Tagestemperaturen (ca. 30 bis 35° C). Es kann an einigen Tagen zu starken Regenfällen mit Gewittern kommen. In Südnamibia regnet es seltener. Hier können die Temperaturen auf 40° C steigen, in der Namibwüste tagsüber auch höher. Der Winter (Mai bis September) ist Trockenzeit mit Durchschnittstemperaturen zwischen 15 bis 25° C (in der Caprivi auch höher). An der Küste und im zentralen Hochland weht häufig ein starker, frischer Wind. Nachts und in den frühen Morgenstunden kann es hier sowie in der Wüste sehr kalt werden (0 bis 5° C). Im Norden und in der Capriviregion sind die Temperaturen moderater. Auch in Swakopmund (Küstenklima) ist es häufig noch angenehm warm.

Für KAMBAKU und Südnamibia sind keine speziellen Reiseimpfungen erforderlich. Sie sollten aber Ihren allgemeinen Impfschutz überprüfen und ggf. auffrischen (v. a. Tetanus). Bei einer Einreise aus einem von der WHO als Gelbfieber-Endemiegebiet deklariertem Land (z. B. Angola) wird der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt (Internationales Impfzertifikat).

Für Reisen in den Norden Namibias (Kawango und Kunene Region sowie Caprivi), in der Regenzeit aber auch im Etoscha Gebiet, wird wir zum Mitführen von Malaria-Medikamenten geraten.

Wir empfehlen eine ärztliche Impfberatung mindestens sechs Monate vor Abreise.
 

KAMBAKU ist malariafrei! Fast alle der offiziell im Großraum Otjiwarongo erfassten Malaria-Erkrankungen beruhen auf Ansteckungen in den subtropischen Gebieten des Caprivi-Streifens. Da sich Symptome nicht unmittelbar zeigen, suchen Erkrankte im Verlauf der Rückreise, die zumeist über den Etosha nach Windhoek verläuft, einen Arzt auf. 

 

Viele Dinge finden Sie auf KAMBAKU auf den Zimmern oder zur kostenfreien Nutzung vor Ort.

KÖRPERPFLEGE / HYGIENE

◇  Duschgel, Haarshampoo, Conditioner, Bodylotion, Handseife
◇  Duschhaube, Amenity Kit (Wattestäbchen und -pads), Tissue Box, Haarfön
◇  Duschhandtücher, Bademantel
◇  Badehandtücher am Swimmingpool
◇  Wäschesack für Nutzung vor Ort

ALLGEMEINER ZIMMERKOMFORT

◇  Moskitonetze über den Betten, Anti-Mückenspray für den Körper und für den Raum
◇  Raumspray
◇  Näh-Set und Schuhputztuch
◇  Safe für Wertsachen
◇  Notfallsignal
◇  Schreibutensilien und (frankierte) Postkarten
◇  Wolldecken und Wärmflasche (Winterzeit)

weitere Ausstattungsmerkmale finden Sie in der Beschreibung unserer Zimmer und Zelte.

UNTERHALTUNG

◇  Strom-/Netzadapter auf dem Zimmer
◇  Ferngläser für Unternehmungen im Reserve vor Ort
◇  Wanderkarten vor Ort
◇  Gesellschafts- und Kartenspiele sowie Bücher in der Lodge
◇  Bälle und Equipment für Volleyball, Tischtennis, Bogenschießen etc. vor Ort.

KLEINKINDER

◇  Babyphones auf Anfrage
◇  Sitzschalen und Kleinkindersitze für den Flughafentransfer auf Anfrage
◇  Nanny-Service nach Voranmeldung (kostenpflichtig)