25°C
Header-Kambaku-Safari-Blog-Tipp-Gaitors

Safari Tipp

Ankle Gaitors 

Schutz vor Samen, Grannen und Dornen

Header-Kambaku-Safari-Blog-Tipp-Gaitors

Safari Tipp

Ankle Gaitors 

Schutz vor Samen, Grannen und Dornen

Der kleine Rucksack ist gepackt, die Wasserflasche gefüllt, auf der Wanderkarte ist eine schöne Runde im Reserve verzeichnet – auf gehts zu einer kleinen Wanderung durch die Savanne. Wie man diese herrliche Zeit in der Natur toppen kann? Eigentlich gar nicht, würde sich nicht nach ein paar hundert Metern das erste Kratzen in den Treckingschuhen bemerkbar machen. Besonders in der Trockenzeit, wenn die rote Erde der Dornstrauchsavanne lange keinen Regen gesehen hat, wirbelt jeder Schritt im trockenen Sand feine, kleine Staubwölkchen auf. Samt Fluggut aus Grassamen, Grannen und kleinsten Dornen. Auf ihrem Weg zurück gen Boden, rieselt es beständig von oben in die Schuhe hinein. Es dauert nicht lange, und ein unangenehmes Pieksen am Sprunggelenk stellt sich ein. Je tiefer man in den Busch vordringt, um so mehr setzt sich an den Wandersocken fest.

 

Kambaku-Blog-gaitors

Ankle Gaitors

Guides tragen Gaitors

Okay, vielleicht nicht alle. Vielleicht auch nicht bei jeder Wanderung. Aber tatsächlich fast immer, wenn es sie tiefer in den Busch und auch abseits der Wege führt. Das Tragen der Stulpen ist einfach, angenehm und schont die Socken. Denn wenn die Kletten erstmal im Gewebe hängen, sind sie mitunter hoffnungslos verloren ...

Stiefelstulpen

  • gibt es in verschiedenen Größen
  • aus Leder
  • aus Canvas
  • aus Plastik, wobei diese sich eher als Regenschutz in Europa dienen und sich nicht für Wanderungen in der Savanne eignen
  • gibt es mit Reißverschlüssen
  • oder Klettverschlüssen
  • mit Gummizug oder festem Bund
  • in allen Farben
  • und verschiedenen Formen

Im Grunde ist also für jeden Geschmack was zu haben. Die meisten von uns bevorzugen die Stulpen aus Leder. Diese sind langlebig und schützen auch gut vor Tau- und Spritzwasser. Canvas-Versionen sind meistens etwas günstiger.

Kambaku-Blog-gaitors2

Kaufen könnt Ihr Ankle Gaitors in gut sortierten Outdoor-Geschäften, in vielen Läden hier in Namibia und natürlich im Internet. Mit Glück, könnt Ihr sie auch auf KAMBAKU erwerben, allerdings sind unsere Ankle Gaitors immer schnell vergriffen und das Besorgen neuer Stulpen für den Verkauf ist im Lodge-Alltag oft schwierig. Wer aber nach Otjiwarongo kommt (z. B. wenn Ihr die Tour zum Waterberg bucht und Zeit zum Shoppen in Otji habt), könnt Ihr bei Arms & Ammunition vorbeischauen. Hier gibt es neben Souvenirs, Kleidung und jeder Menge Kleinkunst Stulpen in verschiedenen Ausführungen.

Natürlich geht es auch ohne Gaitors.
Aber macht halt manchmal weniger Spaß :-).